Meine Grundsätze im Coaching

Meine Grundsätze im Coaching

Innerhalb der Arbeit eines WORKING OUT LOUD-Circle kamen wir in Woche 9 zu folgender Übung:

DEINE TOP 10

Ziel dieser Übung ist es über das zu sprechen, was Du gerade tust, woran Du gerade arbeitest, was Dir wichtig ist und auch, die eigene Arbeit sichtbar zu machen.

Spontan dachte ich an folgende für mich geltenden Grundsätze im Coaching, die ich hier teilen möchte:

  1. Haltung kommt vor Handlung.
  2. Coaching basiert auf dem Win-Win Prinzip. Der Prozeß des Coachings lebt von zwei Kompetenzinhabern, die sich gegenseitig beeinflussen.
  3. Der Coachee verfügt selbst bereits über die meisten Ressourcen.
  4. Erfolgreiches Coaching kann nur auf Basis von Vertrauen und Wertschätzung gelingen.
  5. Anstelle von Konkurrenz gilt die Unterstützung zur Zielerreichung auf Augenhöhe. Somit folgt Coaching den Naturgesetzen von Homo Sapiens – Entwicklung ist für ein soziales Wesen nur in Kooperation möglich!
  6. Coaching bedeutet für mich: Denkanstöße geben, Reflektionsflächen bieten, Sparringpartner sein & andere Menschen erfolgreich machen.
  7. Menschen sind wie Wundertüten – Du weißt nie, was aus ihnen herauskommt! Zitat: #Tom Rückerl. Im Klartext heißt das: Sei offen und interpretiere nicht, sei neugierig darauf, die „Landkarte“ des anderen kennenzulernen.
  8. Coaching ist immer ziel- und lösungsorientiert.
  9. Voraussetzung für mich als Coach: ich muß ein Fan des Coachees werden können.
  10. Coaching darf nicht verwechselt werden mit Beratung oder Therapie.

Photo by Raimond Klavins on Unsplash

Autor: Ute von Strünk / © von strünk consulting GmbH / Mai 2021

 

Kontaktdaten:

von strünk consulting GmbH Bornholmer Kehre 23 D – 25479 Ellerau

+49 (0) 4106 72310
+49 (0) 4106 762321

kontakt@vonstruenk-consulting.de
www.vonstruenk-consulting.de

Datenschutz

Impressum

Sie finden uns auf

    Ute von Strünk

    Volker Löffler von Strünk